Möchten Sie wissen, wie Sie das Beste kaufen? Japanische Küchenmesser? Sie sind an der richtigen Stelle. Nachdem Sie diesen Beitrag gelesen haben, werden Sie in der Lage sein, den Unterschied zwischen vielen japanischen Messern zu erkennen und die beste Kaufentscheidung zu treffen.

Was ist ein japanisches Messer?

Der Ruf der Messer Japans stammt aus der Ahnenzeit des Landes und den Samurai-Kriegern. Ihre Klingen gehörten zu den schärfsten der Welt. Nach dem 19. Jahrhundert griffen viele Fälscher dieser Zeit auf die Herstellung von Küchenmessern zurück. Wenn Sie einem japanischen Messer begegnen, sollten drei Elemente auffallen.

  • Die einzigartige Form seiner Klinge, die seine Verwendung(en) definiert
  • Das stabile und prächtige Design seiner Klinge, das seine Härte und damit seine Schärfe anzeigt
  • Die Form und Zusammensetzung des Griffs

Welche Klingenform soll ich wählen?

Es gibt japanische Messer mit zwei Kanten, aber auch Messer mit nur einer Kante. Daher müssen Sie bei der Auswahl Ihres Messers sehr vorsichtig sein, was Sie kaufen und liefern, wie Sie es erwarten.

Asymmetrische Messer sind die vielseitigsten. Sie können zwischen einem linkshändigen oder einem rechtshändigen Messer wählen. Es gibt auch beidhändige Typen. Einschneidige Klingen werden verwendet, um Fisch oder Fleisch sehr fein zu schneiden. Sie machen es auch möglich, die Zutaten dank dieses einseitigen Aufschneidens nicht zu denaturieren.

Diese Klingen werden auch verwendet für:

  • Fischköpfe abschneiden
  • Haut von Fischen entfernen
  • Heben Sie die Fischfilets

Im Vergleich zur symmetrischen V-förmigen Klinge, die auf die beiden Teile des Artikels drückt, trennt die asymmetrische Klinge (oder Meißel) die Teile mit einem sauberen Schnitt, was zu weniger Wahrscheinlichkeit von Lebensmittelverschwendung führt.

Und nur damit Sie wissen, in der japanischen Kultur zeigt die Qualität des Schnitts den Respekt, den Sie den Gästen entgegenbringen. Daher gibt es Messer für jede Art von Aufgabe, um den Geschmack und die Qualität der Zutaten zu bewahren und den Gästen großen Respekt zu erweisen.

Arten von japanischen Messern

1. Japanisches Ausbeinmesser

Die Wahl eines guten Ausbeinmessers ist keine leichte Aufgabe. Es ist wichtig, eine Klinge zu wählen, die stark genug ist, um Ihr Fleisch leicht zu entbeinen, wie es beim . der Fall ist Tojiro Ausbeinmesser der DP3-Serie 15cm.

Japanisches Ausbeinmesser

Wie wir bei zahlreichen Gelegenheiten gesehen haben, haben die Klingen japanischer Ausbeinmesser eine Schneidkraft, die ihren westlichen Verwandten weit überlegen ist. Ein Teil dieser Überlegenheit ist sowohl auf die Feinheit der japanischen Klingen zurückzuführen. Auch die Härte des Stahls, der bei der Herstellung dieser Messer verwendet wird, ist seriös.

Bei der Auswahl eines Japanisches Ausbeinmesser, Größe ist auch wichtig. Ein kleineres 5-6-Zoll-Messer bietet Ihnen möglicherweise mehr Flexibilität, aber ein 7-8-Zoll-Messer kann Ihnen beim Entbeinen eines großen Tieres besser dienen.

Sie müssen auch auf die Klingenform achten. Sie haben zwei Möglichkeiten, gebogen oder gerade. Wählen Sie gebogene Messer für Trimm- und Präzisionsarbeiten und gerade Klingen für größere Schnitte.

Gebogene Klingen sorgen für sauberere Striche durch das Fleisch. Diese Klingen sind auch beim Filetieren kleinerer Tiere wie Qual. einfacher zu verwenden. Gerade Klingen sind zum Modellieren und zum feinen Schneiden geeignet. Aber solange Ihre Klinge scharf ist, beschränken Sie sich nicht auf Regeln.

2. Japanisches Schälmesser

Das Miyabi Birchwood 5000MCD Gemüsemesser 9cm kann zum Schälen von Obst und Gemüse verwendet werden, da es vielseitig einsetzbar ist. Seine Klinge ist V-förmig und liefert schnelle und präzise Schnitte.

Japanisches Schälmesser

Experten sind der Meinung, dass die Größe bei der Auswahl eines japanischen Schälmessers das erste sein sollte. Diese Messer sind für den Einsatz bei empfindlichen Schneid- und Schälarbeiten konzipiert und sollten daher klein sein, um Beweglichkeit und Komfort zu gewährleisten.

Wie die Miyabi Birchwood 5000MCD Gemüsemesser 9cm, das beste japanische Schälmesser ist etwa 2-3 Zoll lang. Wählen Sie die Länge basierend auf Ihrer Vielseitigkeit und Ihrem praktischen Know-how mit Küchenmessern. Wenn Sie kleinere Hände haben, empfehlen wir, kleinere Schälmesser zu wählen, damit Sie viel bequemer arbeiten können.

Gemüsemesser gibt es in verschiedenen Materialien, von Keramik bis Edelstahl. Miyabi Birkenholz 5000MCD verfügt über eine CRYODUR-Klinge mit MicroCarbide MC63-Stahlpulver. Solche Stahlklingen sind ein Dutzend Mal stärker als Keramikmesser.

Darüber hinaus lohnt es sich, Schälmesser mit stärkeren Klingen zu wählen, um eine bessere Schärfe und eine verbesserte Verschleißfestigkeit zu erzielen. Vielleicht möchten Sie auch die Handhabungsfestigkeit und Ästhetik in Betracht ziehen.

3. Japanisches Santokumesser

Das Santoku ist das ultimative vielseitige Messer. Wenn Sie nur ein japanisches Messer haben können, wählen Sie dieses. Es ist besser, den Preis für nur ein gutes Universalmesser zu zahlen, als für viele, die Sie vielleicht nie brauchen.

Diese Art von japanischem Messer zerkleinert auch Fleisch, filetiert Fisch oder schneidet Gemüse. Dies ist das Messer, das Sie in Ihrer Küche haben sollten! In unserem Artikel finden Sie das perfekte Santoku.

Beim Einkaufen für die Japanisches Santokumesser, denken Sie daran, dass dünne Klingen unerlässlich sind, um dünnere Scheiben zu erzielen. Eine dünne Klinge ist entscheidend, wenn Sie extra dünne Fleisch- oder Gemüsescheiben für Sandwich-Beläge erhalten möchten.

Japanisches Santokumesser

Wie die Tojiro Santokumesser 17cm gehämmert, müssen Sie mit einem Messer arbeiten, das eine scharfe Schneide hat. Wenn Sie etwas über 20 Grad wählen, ist der Winkel zu groß. Wir empfehlen Ihnen, eine Klinge mit einem Schnittwinkel von 15 -20 Grad zu finden. Aber wenn Sie ein Messer finden, das auf weniger als 15 Grad geschliffen werden kann, haben Sie das beste Santoku gefunden.

4. Japanisches Gemüsemesser

Das Schneiden von Obst und Gemüse hat in Japan Tradition. Dieser Disziplin ist sogar eine Kunst gewidmet: Mukimono. Japanische Messer eignen sich daher perfekt zum Schneiden von Gemüse.

Das Nakiri ist das beste japanische Gemüsemesser. Es ist beidhändig mit einer V-Klinge. Es ist daher für fast jeden einfach zu bedienen und ermöglicht präzise Schnitte.

Japanisches Gemüsemesser

Flexibilität sollte auch im Vordergrund stehen. Das Tojiro DP3 Serie Nakiri Gemüsemesser 16.5cm fühlt sich reaktionsschnell und komfortabel an. Er arbeitet auch bei komplizierten Aufgaben zuverlässig und spart Kraft durch eine außergewöhnlich scharfe Klinge. Allerdings nicht jeder Japanische Gemüseklinge ist zwangsläufig flexibel.

Fazit 

Manchmal benötigen Köche dünnere Klingen, um feinere Scheiben zu schneiden. Dünnere Klingen können Ihnen auch helfen, mit dem geringsten Widerstand viel schneller zu arbeiten. Sie haben so viele vielfältige und innovative Möglichkeiten für Japanische Messer. Kaufen Sie jetzt, um alle Vorteile zu erleben.