0

Dein Wagen ist leer

24. Juni 2019 2 min gelesen

Ob Sie eine vielbeschäftigte Hausfrau oder ein Profi-Koch sind, Küchenmesser sind die wichtigsten Werkzeuge für Ihre Routinen. Es sollte in Ihrem Interesse sein, beim Kochen das Beste aus dem Essen herauszuholen, sei es für Ihre Lieben oder Kunden. Dieses Werkzeug kann jedoch ohne ein Schneidebrett guter Qualität nicht gut funktionieren.

Schneidebretter sollen Ihre Lebensmittel gegen etwas Festes platzieren, damit das Messer das Material mühelos in Scheiben schneiden kann. Bei der Auswahl eines Schneidebretts ist darauf zu achten, dass der Verschleiß der Messerkanten so gering wie möglich gehalten wird.

Niemand mag stumpfe Klingen, da sie beim Schneiden von Lebensmitteln zu unkontrollierten Bewegungen führen und sogar zu schweren Unfällen führen können. Um das beste Schneidebrett für Ihre Bedürfnisse zu finden, ist es zunächst wichtig, die verfügbaren Optionen und die Vor- und Nachteile der einzelnen zu vergleichen.

1. Bambus:

Es gibt viele Schneidbretter aus Bambusmaterial, aber dieses harte Material kann die Klingen Ihres Messers beschädigen, insbesondere wenn es aus weicheren Stählen besteht. Sie können sogar am härtesten stumpf werden Japanische Messer; Daher werden Fachleuten normalerweise nicht empfohlen.

Vorteile:

  • Sie kommen mit einem organischen Gefühl.
  • Billigere Option.
  • Bestehend aus erneuerbaren Quellen.

Nachteile:

  • Nicht gut für Messerkanten.

2. Composite:

    Diese Schneidebretter bestehen aus verschiedenen Substanzen wie komprimierten Pappen, Recycling-Papier oder Holzfasern. Sie sind dicker und schwerer, gelten jedoch als bessere Wahl als Glasschneidebretter, da Verbundwerkstoffe für Ihre Messer ungefährlich sind.

    Vorteile:

    • Preisgünstig.
    • Sie leiden nicht unter Verwerfungen.
    • Aus recycelten Materialien hergestellt.

    Nachteile:

    • Einige Leute berichteten über Geruchs- und Abplatzprobleme.
    • Die dickeren Versionen sind tendenziell teurer.
    • Modelle auf Holzbasis eignen sich nicht für Küchenschneiden.

    3. Kunststoff:

    Die Kunststoffplatten sind in verschiedenen Farben und Ausführungen erhältlich. Außerdem wiegen sie weniger als Holzbretter. Einige Leute halten sie für die beste Wahl für moderne Wohnkultur. Aber sie sind härter auf Küchenmesserkanten und können daher nicht als primäre Wahl angesehen werden.

    Vorteile:

    • Die meisten dieser Produkte sind spülmaschinenfest.
    • Vergleichsweise gut zur Erhaltung der Messerschärfe.
    • Viele davon bestehen aus recycelten Materialien.

    Nachteile:

    • Die meisten dieser Modelle können nicht als Hot Pads verwendet werden.
    • Die dünnen oder leichten Modelle verursachen ein Verrutschen auf den Theken.

    4. Hölzern:

      Auf jeden Fall aus Holz Schneidbretter / Schneidebretter sind die beste Wahl für jedes Zuhause. Das einzige Problem mit ihnen ist, dass sie weniger hygienisch sind. Eine ordnungsgemäße Pflege und Reinigung kann jedoch auf lange Sicht eine gesunde Lösung gewährleisten. Holzbretter sind auch die beste Wahl, um Messerkanten zu schonen. Sie halten die Klingenschärfe länger aufrecht.

      Vorteile:

      • Organischer Look, der zu jeder Wohnkultur passt.
      • Sie gleiten nicht über Theken.
      • Holzschneidebretter können die Kanten Ihrer Messer pflegen.
      • Bestehend aus erneuerbaren Quellen.

      Nachteile:

      • Muss von Zeit zu Zeit mit Feuchtigkeit versorgt werden.
      • Benötigen Sie eine ordnungsgemäße Reinigung, um die gewünschte Hygiene zu gewährleisten.


      x